Wir empfehlen

salobrarTOUR DURCH ES SALOBRAR

Eine der interessantesten Aktivitäten in unserer Umgebung ist eine Tour durch das Gebiet Es Salobrar. Darin sind mehrere künstliche Teiche enthalten, die der Salzgewinnung dienen und über einen Wasserkanal zum Strand Es Trenc mit dem Meer verbunden sind. Zwar stammt das meiste Wasser in diesem Gebiet vom Meer, aber es münden auch mehrere Bäche wie der Son Catar und der Son Xoroc hier.

Es Salobrar ist das zweitgrößte Sumpfgebiet auf Mallorca und dient als Unterschlupf für viele verschiedene Zugvögel.

 

 

salineraBESUCH DER SALINEN

Die Küstensalinen wurden in der Geschichte bereits von verschiedenen Zivilisationen genutzt, die sich am Mittelmeer angesiedelt hatten. Von den Phöniziern bis in die heutige Zeit sind Sumpfgebiete und Salinen genutzt worden, um das zarte Kristall zu gewinnen, das von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist: das Salz.

Die Salinen von Campos liegen im Südosten der Insel und sind mit einer Fläche von 150 Hektar die größten dieser Art auf Mallorca. Hier hat der Besucher die Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden und den Prozess der Salzherstellung kennenzulernen. Mit einer Führung von knapp 75 Minuten kann man Näheres über die Zirkulations- und Verdunstungssysteme des Wassers, ebenso wie auch zur spektakulären Fauna und erfahren. Eine interessante touristisch-kulturell-natürliche Besichtigung, bei der man die Geheimnisse eines der renommiertesten Erzeugnisse der Insel entdecken kann: Fleur de sel.

 

sant-joan-de-sa-font-santaTHERMALBÄDER VON SANT JOAN DE SA FONT SANTA

Das Font Santa ist ein 5-Sterne-Hotel in Campos, im Süden der Insel Mallorca. Dort kann man die Wellnessanlagen des Thermal Spa genießen, die das einzige natürliche Thermalwasser auf den Balearen enthalten. Auf dem Weg durch den felsigen Untergrund, durch den das Wasser an die Oberfläche dringt, sammeln sich darin Minerale an, die ihm Eigenschaften verleihen, die künstlich kaum zu erreichen sind. Dieser hohe Mineralgehalt stimuliert die positive Wirkung auf den Organismus und deshalb wurde das Wasser bereits im Jahr 1869 zum öffentlich nützlichen Gut erklärt.
Und dies alles wird in einer idyllischen Umgebung geboten, nämlich in dem Naturschutzgebiet Strand von Es Trenc – Es Salobrar von Campos.